Discographie

Durch klicken auf einen Link der folgenden Liste (oder scrollen) gelangen Sie zu den Aufnahmen.

Beethoven 

T076.jpg Ludwig van Beethoven
Sämtliche Klaviertrios CD I
- Klaviertrio Es-Dur op.1,1
- Klaviertrio G-Dur op.1,2

Rezensionen

...Es ist der musikalische Enthusiasmus, der bei der Einspielung der Beethoven-Klaviertrios durch das Abegg Trio besticht. Die gesamte Präsentation dieser Edition darf als außergewöhnlich gelungen bezeichnet werden.

FonoForum · Hans-Christian von Dadelsen



T077.jpg Preis_Kritik_Logo.gif Ludwig van Beethoven
Sämtliche Klaviertrios CD II
- Klaviertrio c-Moll op.1,3
- Klaviertrio D-Dur op.70,1 »Geistertrio«

Rezensionen

… Das Loblied auf Beethovens Klaviertrios braucht nicht mehr gesungen zu werden, ihre Fülle an Originellem und ganz Unverwechselbarem spricht für sich. Dafür ist vom Abegg Trio zu reden, das das Abenteuer einer Gesamt-aufnahme begonnen hat und damit gegen große Konkurrenz antritt ­ und bestehen kann.

…Der Musikmarkt · Ekkehard Kroher

T078.jpg Preis_Kritik_Logo.gif Ludwig van Beethoven
Sämtliche Klaviertrios CD III
- Klaviertrio Es-Dur op.70,2
- Variationen Es-Dur op.44
- Variationen G-Dur op.121a

Rezensionen

 …Im Herbst 1986 nahm das Abegg Trio … die Herausforderung der Beethoven-Trios und der schier übermächtigen Konkurrenz an. 1988 erschienen die ersten beiden Folgen dieser neuen Gesamtaufnahme mit den Abeggs. Es war ein Beginn mit einem Paukenschlag.

…Frankfurter Allgemeine Zeitung · Ekkehard Kroher



T079.jpg Ludwig van Beethoven
Sämtliche Klaviertrios CD IV
- Klaviertrio B-Dur op.97     »Erzherzog-Trio«
- Klaviertrio Es-Dur WoO 38
- Klaviertrio B-Dur WoO 39
- Klaviertrio Es-Dur Hess.-V. 48

Rezensionen

… Mit großer Spannung hat man die dritte und vierte Folge der Beethovenschen Klaviertrios mit dem Abegg Trio erwartet. Und da sie nun erschienen sind, läßt sich resümieren: Die ersten Eindrücke (vgl. FF 7/88) haben nicht getrogen, die hohen Erwartungen werden bestätigt, das 1976 in Hannover gegründete Ensemble darf als eines der großen deutschen Klaviertrios gelten.

…FonoForum · Manfred Karallus


Berwald, Farrenc

T090.jpg Louise Farrenc
- Klaviertrio d-Moll op.34
Franz Berwald
- Klaviertrio Nr. 3 d-Moll

Rezensionen

Selbst intimen Kennern der musikalischen Frauenbewegung war es bislang fast unmöglich, Werke von Louise Farrenc anders als auf dem Papier zu goutieren. Wie so oft profiliert sich ein kleines Label, das sich gegen das allzu eingeschliffene Repertoire auflehnt und ihr d-Moll-Trio dem des bekannteren Schweden Franz Berwald folgen läßt. Die Abeggs musizieren die wichtigen Klaviertrios fesselnd. Ihre durchdachte, gleichwohl mit hörbarer Lust am Neuen erarbeitete Interpretation dürfte zum Prüfstein für Nachahmer avancieren.

Audio März 1992

Brahms

T084.jpgJohannes Brahms
Sämtliche Klaviertrios CD I
- Klaviertrio H-Dur op.8 (Frühfassung 1854)
- Klaviertrio C-Dur op.87

Rezensionen

… Brahms romantisch und schwelgerisch, Brahms at his best. Die drei vom Abegg Trio spielen es prononciert und stürmisch, wüst auch, wo es sein muß, und verklärt, wo es sein darf. Meinen Lieblingspart aber spielt Birgit Erichson auf dem Cello. Sie verleiht der Musik die Wärme und Tiefe, die das Hörerlebnis dieser Platte ausmacht.

…HifiVision Juni 1991  · Wolfgang Lechner




T085.jpg Johannes Brahms
Sämtliche Klaviertrios CD II
- Klaviertrio H-Dur op.8(Neufassung 1891)
- Klaviertrio c-Moll op.101

Rezensionen

… Neben dem bedeutenden Ausdrucksspielraum besticht ein wacher Formsinn, der die Konzentrationsarbeit des alten Brahms gegenüber dem assoziativeren Geschehenlassen im Jugendwerk nachvollziehbar werden läßt. Die gleiche durchwärmte, plastisch durchmodellierende Souveränität läßt das 1976 gegründete Ensemble - Ulrich Beetz (Violine), Birgit Erichson (Violoncello), Gerrit Zitterbart (Klavier) - den Trios C-Dur op.87 und c-Moll op.101 angedeihen.

…Frankfurter Allgemeine Zeitung · Ellen Kohlhaas

 

T147.jpg

Johannes Brahms
Sämtliche Klaviertrios CD III

Historische Instrumente
- Horntrio Es-Dur op. 40 (mit Stephan Katte, Naturhorn)
- Klaviertrio G-Dur op.36 nach dem Sextett, Bearbeitung von Kirchner

Rezensionen

Das Abegg Trio fängt die romantische Atmosphäre vorzüglich ein. Es hat dafür historische Instrumente gewählt und begibt sich auf eine Wanderung in die Natur. Dem Komponisten nämlich schwebte bei seinem Horntrio ausdrücklich ein Waldhom vor, und Stephan Katte als Triogast bläst seine Partie auf einem ventillosen Naturhorn.

Hannoversche Allgemeine März 2006


Johannes Brahms
Sämtliche Klaviertrios CD IV

Historische Instrumente
- Klarinettentrio a-Moll op. 114 (mit Martin Spangenberg, Klarinette)
- Klaviertrio A-Dur op.posth

Rezensionen

 

Die so mitschwingende Todesthematik verdüstert das Trio aber keineswegs - es verströmt Seligkeit. Dieses Gefühl ist auch dem Spiel der Interpreten zu verdanken: dem Abegg Trio und dem Klarinettisten Martin Spangenberg. Besonders der dritte Satz, ein Andantino grazioso, stellt lichte Höhen auf tiefe, ruhige Bässe. Man hört - notwendig verklammert - Zuversicht und die Stimme tiefer Erfahrung.

Musik und Theater November 2007

Chopin, Gade

T112.jpg Frédéric Chopin
- Trio g-Moll op.8
Niels W. Gade
- Novelletten für Klavier, Violine und Violoncello op.29
- Trio für Pianoforte, Violine und Violoncello F-Dur op.42

Rezensionen

Die neue CD des Ensembles begeht mit Trios von Chopin und Gade einmal mehr eher unausgetretene Pfade. Während das Trio des damals erst neunzehnjährigen Chopin den Klavierpart vielleicht allzu sehr herausstellt und die Geige relativ stiefmütterlich behandelt, merkt man Gades Werken die Reife des fast fünfzigjährigen, erfahrenen Komponisten an … Das Abegg-Trio musiziert vorzüglich und wird der Musik dieser beiden so unterschiedlichen Komponisten vollauf gerecht.

Klassik heute Januar 2002 · Markus Zahnhausen


Debussy, Ravel

T075.jpg Claude Debussy
- Klaviertrio G-Dur
Maurice Ravel
- Klaviertrio a-Moll

Rezensionen

Auch mit dieser Aufnahme verteidigt das Abegg Trio seinen Rang in der Ober-klasse der weltbesten Trios. Derartiger Klang-Zauber fordert allerdings auch jede Menge Mut zum Risiko einer waghalsigen Interpretation … daß die drei Musiker diese schwere Aufgabe so locker meistern, liegt vor allem in ihrer nahezu perfekten Abstimmung untereinander.

…HifiVision Oktober 1988 · Stephan Hoffmann



Dvorák

T088.jpg Antonin Dvorák
Sämtliche Klaviertrios CD I
- Klaviertrio B-Dur op.21
- Klaviertrio e-Moll op.90 »Dumky-Trio«

Rezensionen

In der vorliegenden CD-Einspielung mit dem Abegg Trio wird der Komponist Dvorák endlich nach Gebühr ernst genommen. Das spezifische Idiom Dvoráks verführt das Abegg Trio nirgends zu vordergründigem »Böhmakeln«. In der Interpretation des B- Dur-Klaviertrios op.21 meint man eine Synthese aus Beethovens männlichem Ernst, Schumanns Schwung und Schuberts lyrischem Kreisen und harmonischem Schweifen zu vernehmen.

Neue Zeitschrift für Musik · Gerhard Dietel


T098.jpg Antonin Dvorák
Sämtliche Klaviertrios CD II
- Klaviertrio g-Moll op.26
- Klaviertrio f-Moll op.65

Rezensionen

Schubert läßt grüßen und Brahms stand Pate bei den Klaviertrios Antonin Dvoráks, die zu den schönsten Werken dieser Kammermusikgattung im ausgehenden 19. Jahrhundert gehören. Stimmungsintensiv wie sie sind, spielt bei ihrer Interpretation gerade auch der Klang der Instrumente eine große Rolle. Auch in dieser Hinsicht kann das Abegg Trio einen Pluspunkt verbuchen.

Bayerischer Rundfunk · Jürgen Seeger



Goetz, Kiel

Hermann Goetz
- Klaviertrio g-Moll op.1
Friedrich Kiel
- Klaviertrio G-Dur op.34

Rezensionen

Mit ihrer Einspielung des Klaviertrios op.1 von Hermann Goetz und des fünften Klaviertrios op.34 von Friedrich Kiel macht das Abegg Trio auf zwei Werke aufmerksam, die nicht nur völlig zu Unrecht vernachlässigt werden, sondern die sogar zu den schönsten, ja glücklichsten Werken ihrer Gattung gerechnet werden müssen.

…FonoForum Juni 1987 · Giselher Schubert



Haydn

T089.jpg Joseph Haydn
- Klaviertrio G-Dur Hob.XV:25
- Klaviertrio C-Dur Hob.XV:27
- Klaviertrio Es-Dur Hob.XV:29
- Klaviertrio es-Moll Hob.XV:31

Rezensionen

Obwohl die späten Klaviertrios von Haydn an Bedeutung den Quartetten oder Sinfonien nicht nachstehen, fristen sie immer noch ein Schattendasein. Um so wichtiger diese Aufnahme, zumal das Abegg Trio höchst intelligent phrasiert, die kompositorische Faktur sinnfällig herausarbeitet und zugleich den verblüffenden Farbreichtum dieser Werke, der sich auch in außergewöhnlichen Tonartrückungen niederschlägt, blühend unterstreicht.

Neue Musikzeitung Juni/Juli 1993

Joseph Haydn
- Klaviertrio A-Dur Hob.XV:18
- Klaviertrio d-Moll Hob.XV:23
- Klaviertrio E-Dur Hob.XV:28
- Quintett für Cembalo, 2 Hörner, Violine & Cello Es-Dur Hob XIV:1
- Divertimento für Horn, Violine & Cello Es-Dur Hob.IV:5

Rezensionen

Seit rund drei Jahrzehnten gehört das Abegg Trio nun schon zu den führenden Klaviertrio-Formationen. Es konnte zudem wie kaum ein anderes Ensemble, das fest in der traditionellen Interpretationskultur verankert ist, bei seinen Unternehmungen in Richtung historisch informiertem Musizieren unter Zuhilfenahme historischer Instrumente große Erfolge verbuchen.

Klassik.com 2011


Henze, Acker, Killmayer, Rihm, Erdmann

T092.jpg Henze
- Klaviertrio »Kammersonate«
Acker
- Klaviertrio »Stigmen«
Killmayer
- Klaviertrio »Brahmsbildnis«
Rihm
- Klaviertrio »Fremde Szene II«
Erdmann
- Klaviertrio

Rezensionen

… Wer die Konzerte des Abegg Trios verfolgen konnte, wird von diesem Engagement für die Neue Musik schwerlich überrascht. Überrascht wird der Zuhörer allenfalls von der Selbstverständlichkeit, ja Souveränität, womit sich Ulrich Beetz (Violine), Birgit Erichson (Violoncello) und Gerrit Zitterbart (Klavier) auf die jeweilige Kompositionen konzentrieren.Auf dem Programm der CD stehen Klaviertrio-Kompositionen aus vier Jahrzehnten, beginnend mit Hans Werner Henzes früher Kammersonate von 1948 über die »Stigmen« von Dietrich Acker, das »Brahms-Bildnis« von Wilhelm Killmayer aus dem Jahr 1976, die »Fremde Szene II« von Wolfgang Rihm bis hin zu Dietrich Erdmann Trio von 1990. 

…»Forum der Musik« im Westdeutschen Rundfunk · Ekkehard Kroher


Mendelssohn

T081.jpgFelix u. Fanny Mendelssohn
Sämtliche Klaviertrios
- Klaviertrio d-Moll op.49 (Felix)
- Klaviertrio c-Moll op.66 (Felix)
- Klaviertrio d-Moll op.11 (Fanny)

Rezensionen

 … Unter uns gesagt, man muß sich wundern, dieser so sinnvollen Werk-kombination nicht schon längst begegnet zu sein. Das ist das erste Plus der Abeggs. Das zweite Plus ist ihre Wiedergabe, die unter die Haut geht, weil sie die Musik ohne Konzessionen wörtlich nimmt. Das betrifft keineswegs nur die Noten, Tempi und Vortragsangaben. Das heißt mit anderen Worten, über aller Sorgfalt und Werktreue wird das Musizieren nicht vergessen.

… »Forum der Musik« im Westdeutschen Rundfunk
3. Dezember 1994 · Ekkehard Kroher


Mozart

T080.jpgWolfgang Amadeus Mozart
Sämtliche Klaviertrios (2CDs)
- Divertimento B-Dur KV 254
- Fragmente KV 442
- Klaviertrio G-Dur KV 496
- Klaviertrio B-Dur KV 502
- Klaviertrio E-Dur KV 542
- Klaviertrio C-Dur KV 548
- Klaviertrio G-Dur KV 564

Rezensionen

… Das junge Abegg Trio, bereits durch hochkarätige romantische Aufnahmen ausgewiesen, hat hier sein Meisterstück vorgelegt: Denn es gelingt den drei Musikern, eine klangliche Balance herzustellen, die der Werkintention Mozarts entgegenkommt, und dies auf dem modernen Flügel.

…Stereoplay Juli 1986 · Wulf Konold

  T148.jpg
Wolfgang Amadeus Mozart
- Klaviertrios KV 10-15
- Divertimento KV 254

Rezensionen

Die Finessen und der Humor dieser Musik vermitteln sich geradezu taktweise. Dadurch entsteht ein ungemein vitales und ungekünsteltes Musizieren.

Fonoforum März 2007






Rachmaninoff, Tschaikowsky

abegg-rachmaninoff.jpgSergej Rachmaninoff
- Trio élégiaque g-Moll
Peter Iljitsch Tschaikowsky
- Trio a-Moll op.50

weitere Rezensionen

Das Label TACET legt hier erneut den Beweis vor, daß überall da, wo das Abegg Trio zu den Instrumenten greift, fulminanter Ausdrucksreichtum und technische Perfektion zum Einsatz kommen, dass verstaubte Partituren in neuem Glanz erstrahlen.

Bayerischer Rundfunk, Februar 2003



Schostakowitsch

Dmitri Schostakowitsch
- Sämtliche Klaviertrios
- c-Moll op.8
- e-Moll op.67
Michael Obst
- Klaviertrio Nr. 2

weitere Rezensionen

Das Abegg Trio legt hier eine Interpretation von Schostakowitschs jugendlichem Klaviertrio Nr. 1 vor, die durchweg zu begeistern vermag: temperamentvoll, energisch, mit untrüglichem Gespür einerseits für den spätromantischen schwelgerischen Charakter der Musik, andererseits für die vielen kleinen Provokationen, die bereits den Komponisten der ersten Sinfonie und der „Nase“ ahnen lassen.

Fono Forum, Dezember 2009


Schubert

T082.jpgFranz Schubert
Sämtliche Klaviertrios CD I
- Klaviertrio B-Dur op.99
- Notturno Es-Dur

Rezensionen

… Der Schein der schönen Welt hat bei Schubert nun einmal noch immer doppelten Boden und verlangt von den Interpreten das Hinterfragen der Musik, das Ausloten der Partitur, das Bewußtmachen der inneren Brüche. Daran mangelt es in Schuberts Musik nicht ­ was die Skrupel der Interpreten hinreichend erklärt. Das Abegg Trio soll auch nach der vorliegenden Produktion noch nicht mit sich zufrieden gewesen sein ­ doch zu Unrecht, wie ich meine.

…Bayerischer Rundfunk · Ekkehard Kroher


T066.jpg Franz Schubert
Sämtliche Klaviertrios CD II
- Sonate B-Dur
- Klaviertrio Es-Dur op.100 (Urfassung u. gekürzte Version)

Rezensionen

Virtuos, temperamentvoll, diszipliniert so hört sich Schuberts zweites Klaviertrio an ­ ein Kronschatz der kammermusikalischen Trio-Literatur. Und weil die Abeggs als international gewichtige Instanz ihren Text so genau nehmen, strahlt Franz Schubert in ganzer Größe.

…Stereo Juli 1999 · Egon Bezold



Robert und Clara Schumann

Robert Schumann
- Sämtliche Klaviertrios
- Klaviertrio d-Moll op.63
- Fantasiestücke op.88

Rezensionen

…waren die Beethoven- und Brahms-Aufnahmen schon höchst beachtlich, so besticht die Schumann-Interpretation der drei Musiker durch natürlichen Fluß, musikantischen Elan, wo er vom Komponisten intendiert ist, und analytisch-delikate Detailarbeit, wo sie die Struktur erfordert.

stereoplay Juli 1985 · Wulf Konold




Robert Schumann
Sämtliche Klaviertrios
- Klaviertrio F-Dur op.80
- Klaviertrio g-Moll op.110

Rezensionen

… das ehrwürdige »Lexikon für Musik in Geschichte und Gegenwart« behauptet »Die Einschmelzung zum Gesamtklang stößt auf die Grenze der klavieristischen Erfindung«. Armer Robert Schumann ­ was immer uns diese Worte sagen wollen, nur gut, daß es das Abegg Trio gibt, um sie zu widerlegen.

NDR-Phonomartkt




T087.jpgRobert u. Clara Schumann
Sämtliche Klaviertrios
- Impromptus op.5 (Robert)
- Klaviertrio a-Moll op.105 (Robert)
- Klaviertrio g-Moll op.17 (Clara)
- Gesang der Frühe (Robert)

Rezensionen

Was die Abeggs auf ihrer neuesten CD präsentieren, enthüllt den typisch roman-tischen Tonfall. Hier wird das Flair des Aufbruchs und ein in reiche Farben gekleideter Duktus vorgeführt. Minutiös werden die melodischen Errungen-schaften in Clara Schumanns g-Moll-Trio ausgekostet.

Stereo 2/98 · Paul Rein


Smetana, Janácek

T083.jpgFriedrich Smetana
- Klaviertrio g-Moll op.15
Leos Janácek
- Klaviertrio »Kreuzersonate«

Rezensionen

… Die späte Schallplattenpremiere macht den dramatischen Gestus und die plastische Diktion der »Kreutzersonate« sogar noch deutlicher als die bekannte Version. Daran hat die mustergültige Interpretation der Abeggs natürlich einen gewichtigen Anteil, die vor allem durch ein weites Spektrum verschiedenster Klangfarben und die enorme dynamische Bandbreite überzeugt.

…FonoForum Oktober 1995 · Peter Kerbusk


Unser Debut

t995.jpgDas erste Konzert des Abegg-Trios am 17.November 1976
Wolfgang Amadeus Mozart
- Klaviertrio E-Dur KV 542
Ludwig van Beethoven
- Klaviertrio D-Dur op.70,1 »Geistertrio«
Johannes Brahms
- Klaviertrio c-Moll op.101
Felix Mendelssohn Bartholdy
- Klaviertrio d-Moll op.49





Schuberts Werkstatt

t996.jpgEin Blick in Schuberts Werkstatt
Ein Text von Anselm Gerhard mit Musikbeispielen
Eine unbekannte Frühfassung
Ein schwedisches Lied
Isak Albert Berg
Se solen sjunker
Abschied und Rückerinnerung
Schubert und Beethoven
Franz Schubert
aus dem Klaviertrio Es-Dur io.100 D 929:
Verworfene Frühfassung des langsamen Satzes (Ersteinspielung)
Ergänzung und Einrichtung nach Schuberts Manuskript